Über offertum

FAQ - Welche Probleme löst offertum.de?

Meine Angebote sehen zwar oft ähnlich aus, bestehen aber nicht aus einzelnen "Positionen". Ich gebe viel Informationen über die zu erstellenden Leistungen und Funktionen und beschreibe schon ziemlich genau, wie das Werk aussieht. Herkömmliche Programme zur Angebotserstellung sind da oft zu unflexibel und arbeiten mit Artikel-Positionen. Ich habe aber keine festen "Artikel", die ich immer wieder in ein Angebot einfügen könnte.

offertum arbeitet mit semi-strukturierten Angeboten. Das bedeutet, dass zwar einzelne Blöcke erstellt werden können, diese aber nicht auf einer Artikel-Datenbank (also Titel, Beschreibung, Preis) bestehen, sondern ganz individuell erstellt werden können. Benötigst Du einen Angebotsblock öfters in weiteren Angeboten? Kein Problem - erstelle einfach eine Block-Vorlage.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um nachzufragen ("follow up")? 

Das ist wirklich nicht leicht, und hängt vom Kunden, dem Projekt und dem eigenen Fingerspitzengefühl ab. Fragst Du zu schnell nach, kann der Eindruck entstehen, dass du sehr dringend auf den Auftrag angewiesen bist ("Das können wir noch drücken!"). Wartest Du zu lange, könnte der Auftraggeber denken, dass er dir nicht wichtig genug bist.

Auch hier hilft offertum: Überlass das Nachfragen einfach dem Tool! Der Interessent wird per E-Mail und im Dashboard regelmässig an noch offene Angebote erinnert. Er kann dann entscheiden, ob er das Angebot annehmen, ablehnen oder noch einmal "vertagen" möchte.

Was ist offertum?

Das ist unser Tool zur Erstellung und Verwaltung von Angeboten für Freiberufler, Grafiker, Webdesigner, Programmierer und alle, deren Angebote aus ausführlichen und individuellen Beschreibungen der Leistung bestehen. Als Gegensatz dazu verstehen wir Software, die auf Artikel-Datenbanken basiert und Angebote in der Form "3 x Schrauben, klein zu 0,50 €" erstellt.

Was sind die Besonderheiten von offertum.de?

Wir haben das Tool um zwei Grundideen herum konzipiert:

  1. Zum einen können damit individuelle und flexible Angebote erstellt werden, die nicht auf einem Artikel-Stamm basieren. Über vordefinierbare Angebots-Blöcke können dennoch wiederkehrende Teilabschnitte schnell erstellt werden.
  2. Die zweite Idee ist die Vereinfachung der Kommunikation rund um Angebote: Hat der Interessent es erhalten? Wann hat er es gelesen? (und wann noch einmal?). Das entlastet von 

Weiterhin können mit offertum.de Angebote rechtssicher angenommen und gegenbestätigt werden. Durch die Verlaufshistorie bleibt alles transparent und nachvollziehbar.